Copyright 2018 - Custom text here
 A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z 
VOR

Verhaltensmedizinisch orientierte Rehabilitation

Die verhaltensmedizinisch orientierte psychosomatische Rehabilitation, vielfach mit VOR abgekürzt, stellt sich als wichtiges Bindeglied oder Versorgungselement zur Schließung der Lücke zwischen der somatischen (den Körper betreffenden, körperlichen) Rehabilitation und Rehabilitation bei psychischen- und psychosomatischen Erkrankungen im Sinne einer vorgeschalteten Interventionsmaßnahme zur Vermeidung und/oder Chronifizierung der psychischen Erkrankung dar.

Die Reha-Klinik Dr. Wüsthofen ® in Bad Salzschlirf wurde von der Deutschen Rentenversicherung mit der Umsetzung der VOR beauftragt. Dabei handelt es sich um ein spezifisches Angebot für Menschen, welche unter einer den Körper betreffenden, meist chronischen Erkrankung aus dem Bereich der Orthopädie, Rheumatologie oder der Inneren Medizin leiden und diese durch eine ausgeprägte psychische Belastung bzw. psychische Fähigkeitsstörung begleitet und wesentlich beeinflusst wird.

Die VOR hat die Zielstellung, mit verhaltensmedizinischen Behandlungsansätzen sowie komplexer psychologischer und psychotherapeutischer Intervention, im Rahmen eines kombinierten, interdisziplinären, den ganzen Menschen einbeziehenden Rehabilitationsverfahrens, das gesundheitsfördernde Verhalten der Teilnehmer nachhaltig zu stärken.

Weitergehende Informationen zur Verhaltensmedizinisch orientierten Rehabilitation ...

f g
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok