Copyright 2018 - Custom text here

Please select your question category

Fragen zur ambulanten Rehabilitation

Sofern Sie Mitglied einer Sozialversicherung sind, haben Sie Anspruch auf eine medizinische Rehabilitation. Dies ist dann der Fall, wenn eine Krankheit und deren Folgen sowohl akut und vorübergehend, als auch längerfristig und dauerhaft, Ihre Teilhabe an wesentlichen Lebensbereichen in Familie und Gesellschaft beeinträchtigt.

Wenn Sie also unter einer chronischen Erkrankung (z.B. Rückenschmerzen) leiden, die Ihre Erwerbsfähigkeit bedroht, oder wenn Sie nach einer Operation am Bewegungsapparat (z.B. Hüftgelenkersatz) wieder fit für den Alltag und Beruf werden möchten, kann eine Rehabilitation beantragt werden.

Schon bei der Antragstellung sollten Sie angeben, ob Sie eine stationäre oder ganztägig ambulante Rehabilitation anstreben.

Fragen zur ambulanten Vorsorgekur (offene Badekur) in Bad Salzschlirf

Die "offene Badekur", offiziell auch als "Ambulante Vorsorgekur in einem anerkannten Kurort" gemäß § 23 Abs. 2 SGB V bezeichnet, hat sich seit vielen Jahren bewährt und ist immer noch eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Die Badekur ist ein wichtiger Bestandteil des Kurangebotes in dem seit 1838 als Mineral- und Moorheilbad anerkannten Kurort zwischen den Mittelgebirgsausläufern von Rhön und Vogelsberg.

 

f g
Karriere Gesundheits-Ratgeber Shop
Aktuelles Kontakt Bistro "Blaues Wunder"
Veranstaltungen Impressum Standorte
Downloads Datenschutz RPSC
Unser Unternehmen AGBs  
  Login  

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen