Copyright 2022 - Custom text here

 

Antrag zur stationären und ganztägig ambulanten medizinischen Rehabilitation
Antragsformulare für Ihren Reha-Antrag

Auf dieser Seite können Sie verschiedene hilfreiche Formulare
zum Reha-Antrag als PDF kostenfrei herunterladen.

 

Rehaklinik bzw. Rehabilitationszentrum auswählen

Bitte beachten Sie, dass bereits beim Antrag die gewünschte Reha-Klinik genannt werden sollte.

Der Patient sollte den Antrag mit einem schriftlichen Vorschlag durch die Nennung der Wunscheinrichtung - also z.B. "Ambulantes Reha- und Therapie-Zentrum Dr. Wüsthofen im Medicum Fulda, Flemingstr. 5, 36041 Fulda" ergänzen - denn er hat nach §8 SGB IX ein Mitspracherecht bei der Auswahl der Rehabilitationseinrichtung.

Hier haben wir für Sie einen Musterbrief als Ergänzung zum Reha-Antrag zur Verfügung gestellt.

< Musterbrief für Wunschklinik

Die erforderlichen Antragsformulare erhalten Sie hier:

Deutsche Rentenversicherung (DRV) - Antragsformulare

  
     
 
   
 
   
Selbsteinschätzungsbogen

DRV G0115
   

 

Download

Info-Blatt zur Beantragung der medizinischen Rehabilitation

Infoblatt Ambulante Rehabilitation im Medicum Fulda

Flyer Ambulante Reha und Therapie im Medicum Fulda

Therapiepakete Privat im Reha- und Therapiezentrum Dr. Wüsthofen® im Medicum Fulda

REHA-PROSPEKT Dr. Wüsthofen®

 

 

Rheuma Spezialkur
Rheumatologische internistische Spezialkur

Rheuma muss nicht zwingend ein unabwendbares Schicksal darstellen. Es gibt heute Möglichkeiten der Behandlung und in einigen Fällen auch eine Heilungschance. Im Rahmen der hier vorgestellten Spezialkuren möchten wir Ihnen Angebote für den Bereich der entzündlich-rheumatischen Erkrankungen unterbreiten.

Unser Anliegen

Wesentlich ist die richtige Auseinandersetzung mit der Erkrankung, die damit beginnt, aktiv zu werden und die Behandlung mit allen Kräften zu unterstützen.

Wichtig ist, dass bei rheumatischen Symptomen sehr schnell eine Diagnose durch einen versierten Arzt erstellt wird um Schädigungen an den Gelenken, der Wirbelsäule, den Bändern, Sehnen und Muskeln zu vermeiden, bzw. zu begrenzen. Eine Unterscheidung der unterschiedlichen rheumatischen Erkrankungen ist bereits teilweise durch die Analyse allgemeiner Symptome wie Schmerzen, Schwellungen, Funktionseinschränkungen und verschiedener Labor Untersuchungen möglich.

Unsere Zielstellung ist es, basierend auf einer internistisch-rheumatologischen und orthopädischen Diagnostik durch erfahrene Ärzte, gemeinsam mit Ihnen ein individuell auf Ihr Krankheitsbild abgestimmtes Therapieprogramm zu erstellen. Die Behandlung erfolgt auf Basis eines ganzheitlichen und multiprofessionellen Behandlungskonzepts.

Wir untersuchen Sie sorgfältig

Nach einem Gespräch über Beginn und Art der Beschwerden, insbesondere des Schmerzcharakters, der Schmerzlokalisation, der Funktionseinschränkungen im Bereich der Gelenke und Wirbelsäule und der bisherigen Therapien, wird ein Behandlungsablauf besprochen. Eine genaue klinische Untersuchung schließt sich an.

Ihre individuellen Ziel werden mit den klinischen Erfordernissen in Übereinstimmung gebracht. Notwendige Laboruntersuchungen ergänzen die klinische Untersuchung. Dazu werden das Blutbild, Leber- und Nierenwerte sowie die Entzündungswerte bestimmt.

Ergänzend ist auch eine Knochendichtemessung zur Ermittlung des Mineralgehaltes durch die DEXA-Methode möglich.

Maßgeschneiderte multimodale Therapie

Anhand des Gesprächsinhaltes, der klinischen Untersuchung, der Laborwerte und unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Wünsche und Ziele, erstellen wir einen individuellen Therapieplan.

Aufgrund der großen Nachfrage und begrenzter Kapazitäten, ist eine Terminabsprache für diese Leistung zwingend erforderlich.

 

 

 

 

 

Kurzzeitpflege

Pflege nach Krankenhausaufenthalt

im Gesundheits-Resort Dr. Wüsthofen ®

Bad Salzschlirf

Wenn die Versorgung nach einem Krankenhausaufenthalt zu Hause nicht sichergestellt werden kann, dann haben Betroffene nun auch einen Anspruch auf Kurzzeitpflege in einer stationären Einrichtung, auch wenn keine dauerhafte Pflegebedürftigkeit vorliegt. In diesen Fällen übernimmt unter bestimmten Voraussetzungen die gesetzliche Krankenversicherung die Finanzierung der Pflegeleistung. Die Landgesund® Kurzzeitpflege im Gesundheits-Resort Dr. Wüsthofen® bietet Ihnen dieses Angebot. Die in unmittelbarer Nähe zur Reha-Klinik Dr. Wüsthofen® integrierte und von allen Pflege- und Krankenkassen zugelassene stationäre Abteilung für Kurzzeitpflege bietet neben der Übergangspflege auch die Begleitpflege und Verhinderungspflege. In enger Kooperation mit unserer Praxis für Physiotherapie und Ergotherapie können Heilmittel auf Rezept ergänzend abgegeben werden. Die Kooperation mit der Küche im Gesundheits-Resort ermöglicht die Umsetzung von Sonderkostformen.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon
Zentrale: 06648 54-0
Zentrale Pflege: 06648 54-880

 

 

 

 

Verhaltensmedizinisch-orientierte Rehabilitation (VOR)
Bindeglied zwischen somatischer und psychosomatischer Rehabilitation

In zunehmendem Maße wird deutlich, dass psychische Einflüsse bei der Entstehung und dem Verlauf von Krankheiten einen großen Einfluss haben.

Liegt eine chronische Erkrankung vor, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für die Entstehung einer psychischen Störung bzw. Erkrankung. Diese kann sowohl als Folge der Grunderkrankung oder auch als Begleiterkrankung unabhängig von der Grunderkrankung auftreten. Wenn bei einer körperlichen (somatischen) Erkrankung gleichzeitig eine psychische Störung vorliegt, so sprechen wir auch von einer psychischen Komorbidität oder psychosomatischen Erkrankung.

Sehr wichtig ist, diese psychische Begleitsymptomatik rechtzeitig zu erkennen, die Ursachen zu analysieren und frühzeitig mit der Behandlung zu beginnen, um eine fortschreitende Chronifizierung zu vermeiden.

Die verhaltensmedizinisch orientierte psychosomatische Rehabilitation, vielfach mit VOR abgekürzt, stellt sich hierbei als wichtiges Bindeglied oder Versorgungselement zur Schließung der Lücke zwischen der somatischen (den Körper betreffenden, körperlichen) Rehabilitation und Rehabilitation bei psychischen- und psychosomatischen Erkrankungen im Sinne einer vorgeschalteten Interventionsmaßnahme zur Vermeidung und/oder Chronifizierung der psychischen Erkrankung dar.

Die Reha-Klinik Dr. Wüsthofen ® in Bad Salzschlirf wurde von der Deutschen Rentenversicherung mit der Umsetzung der VOR beauftragt. Dabei handelt es sich um ein spezifisches Angebot für Menschen, welche unter einer den Körper betreffenden, meist chronischen Erkrankung aus dem Bereich der Orthopädie, Rheumatologie oder der Inneren Medizin leiden und diese durch eine ausgeprägte psychische Belastung bzw. psychische Fähigkeitsstörung begleitet und wesentlich beeinflusst wird.

Die VOR hat die Zielstellung, mit verhaltensmedizinischen Behandlungsansätzen sowie komplexer psychologischer und psychotherapeutischer Intervention, im Rahmen eines kombinierten, interdisziplinären, den ganzen Menschen einbeziehenden Rehabilitationsverfahrens, das gesundheitsfördernde Verhalten der Teilnehmer nachhaltig zu stärken.

Die Verhaltensmedizinisch-orientierte Rehabilitation wird in kleinen Gruppen mit ca. 12 Rehabilitandinnen und Rehabilitanden, welche im gleichen Zeitraum anreisen, durchgeführt. Mit Hilfe des gruppendynamischen Effekts sollen besonders die gegenseitige Unterstützung, die Kommunikation untereinander sowie der Erfahrungsaustausch gefördert werden.

Wir - das Team von Dr. Wüsthofen® - möchten, dass die Zusammenhänge der Entstehung der Beeinträchtigungen nachvollziehbar werden und bereits im Zeitraum der Rehabilitation erste Erfolge erzielt werden, wie beispielsweise Schmerzreduktion, Verbesserung der Beweglichkeit, Stressabbau, Verbesserung der Stimmung und Verminderung der depressiven Phasen.

Bei Dr. Wüsthofen® wurde das Konzept, welches hohe Anforderungen an das interprofessionelle Team stellt, um den Behandlungsschwerpunkt der hochgradigen Adipositas erweitert. Hierzu wurde der verhaltensmedizinische Ansatz um den Bereich der Ernährungspsychologie und Ernährungstherapie ergänzt.

Die Behandlung von psychischen Störungen in Begleitung einer den Körper betreffenden somatischen Erkrankung, bildet einen besonderen Schwerpunkt der täglichen Arbeit im multiprofessionellem Team bei Dr. Wüsthofen®.

Folgende Krankheitsbilder und Symptome sind besonders hervorzuheben:

  • Chronische Schmerzerkrankungen und Schmerzsyndrome (Kopf, Rücken, Gelenke)
  • Unspezifische, unklare, sogenannte somatoforme Schmerzstörungen
  • Fibromyalgie-Syndrom
  • Ernährungsbedingte und ernährungsmitbedingte Erkrankungen und Essstörungen (Übergewicht und Adipositas)
  • Erschöpfungszustände, Erschöpfungsdepression (Burnout), chronisches Stress-Syndrom
  • Niedergeschlagenheit und depressive Störungen
  • Schlafstörungen und Leistungsschwäche
  • Angst- und Zwangsstörungen sowie Unruhezustände
  • Körperliche Reaktionen auf anhaltende Belastungen und Schwierigkeiten am Arbeitsplatz sowie im privaten Umfeld, Vereinbarung von Familie und Beruf, Mobbing, Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (körperliche und psychische Beschwerden nach dramatischen biografischen Ereignissen/Erlebnissen)
  • Reizdarm-Syndrom

Die Rehabilitationsdauer beträgt in der Regel 3 - 4 Wochen. Eine Verlängerung darüber hinaus ist aus medizinischen Gründen möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter der Service-Nr.: 06648 54-0 oder mit Hilfe unseres Informationsblatts für Patienten zum Thema "Verhaltensmedizinisch orientierte Rehabilitation".

...in und um das Gesundheits-Resort Dr. Wüsthofen

    

 

Bad Salzschlirf und die Region

     

f g
Karriere Gesundheits-Ratgeber Shop
Aktuelles Kontakt Bistro "Blaues Wunder"
Veranstaltungen Impressum Standorte
Downloads Datenschutz RPSC
Unser Unternehmen AGBs  
  Login